Friedhof

  • IMAG0019
  • IMAG0020
  • IMAG0022
  • IMAG0027

Vergrößern der Bilder durch Anklicken

 
Wegweiser für Sterbefälle

Mit dem nachfolgenden Wegweiser möchten wir Ihnen aufzeigen, wohin Sie sich bei einem Sterbefall wenden müssen, um die notwendigen Formalitäten zu erledigen.

1. Standesamt
für Sterbefälle innerhalb der
Gemeinde Scheibenhardt
und des Verbandsgemeinde-
bereichs

Verbandsgemeindeverwaltung 
Ludwigstraße 20, 76767 Hagenbach
Tel.: 07273/941028 o. 941020

Folgende Unterlagen werden benötigt:
Todesbescheinigung, Aufenthalts-
bescheinigung des Hauptwohnsitzes,
Geburts- und Heiratsurkunde,
bei Verwitweten: Sterbeurkunde des
Ehegattens

2. Ordnungsbehörde
Ausstellung der Bestattungs-
genehmigung zur Vorlage bei der
Friedhofsverwaltung und beim
Pfarramt

Verbandsgemeindeverwaltung 
Ludwigstraße 20, 76767 Hagenbach
Tel.: 07273/941028 o. 941020

Folgende Unterlagen werden benötigt:
Todesbescheinigung (bei nicht natürlichem
Tod kann die Beurkundung beim
Standesamt erst erfolgen, wenn die
Leiche von der Staatsanwaltschaft
freigegeben wurde).

3. Friedhofsverwaltung Ortsgemeinde Scheibenhardt
Ortsbürgermeister Edwin Diesel
Mühlweg 15, 76779 Scheibenhardt
Tel.: 07277/674
4. Grabaushub

Vincent Hiebel, 15 r Haute Vienne
F-67160 Schleithal
Tel.: 0033388/536525


(Wird durch die Gemeinde beauftragt)

5. Pfarramt

Kath. Pfarramt
Pastoralreferent Joachim Schaarschmidt
Ludwigstraße 52, 76768 Berg (Pfalz)
Tel.: 07273/1281 oder Zentralbüro
Tel.: 07271/6888

Prot. Pfarramt
Hauptstraße 49, 76776 Neuburg am Rhein
Pfarrer Heiko Schwarz
Tel.: 07273/1200

6. Friedhofshalle
Schlüssel:


Reinigung:
Edgar Gabriel
Eichenweg 26, 76779 Scheibenhardt
Tel.: 07277/642 oder 0162/8240540

Die Reinigung wird von der Ortsgemeinde Scheibenhardt veranlasst. Die Kosten hierfür werden von der Verbandsgemeinde Hagenbach bei den Angehörigen angefordert
   

Bei nicht natürlichen Todesfällen (Unfällen, etc.) ist zuerst die Polizeiinspektion Wörth,
Hanns-Martin-Schleyer-Straße 2, 76744 Wörth am Rhein, Tel.: 07271/9221-0 einzuschalten.
Nach Freigabe der Leiche durch die Staatsanwaltschaft muss dann nach dem obigen Wegweiser
verfahren werden.

Für Feuerbestattungen sind besondere Regularien notwendig. Auskünfte hierzu erteilt die
Ordnungsbehörde der Verbandsgemeindeverwaltung Hagenbach, Ludwigstraße 20,
76767 hagenbach, Tel.: 07273/941028 oder 941020

Evtl. Renten (Witwen,- Witwer- oder Waisenrenten) sind innerhalb von drei Wochen zu beantragen.
Die Anträge werden bei der Verbandsgemeinde-verwaltung Hagenbach, Ludwigstraße 20, Zimmer 108,  
76767 Hagenbach, Tel.: 07273/941023 oder 07273/941025, nach telefonischer Terminvereinbarung
entgegengenommen. Die Frist ist unbedingt einzuhalten, damit die Aufnahme in die Krankenkasse
des verstorbenen Versicherten nicht versäumt wird.